Wer braucht schon eine Work-Life-Balance?

Antje Bach, inspiriert, Zitat, Zitatekarte, Verpflichtung, Leben, Freiheit, Unternehmen, Mitarbeiter, Führungskraft, Führung
Inspiriert – Verpflichtung
4. Oktober 2017
staunen, erstaunt, Lebendigkeit, Zitat, Inspiration
Inspiriert – Staunen
11. Oktober 2017

Wer braucht schon eine Work-Life-Balance?

Work-Life-Blance, Leben, Ausgleich, Unternehmen, Antje Bach

Work-Life-Balance – ein Thema, das sich in unserer Gesellschaft zu einer absoluten Handlungsmaxime etabliert hat. Nur leider ist es völlig sinnfrei. Wie ich auf diese Idee komme, verrate ich in meinem Gastbeitrag in der Edition F …

1 Comment

  1. Liebe Frau Bach,
    nicht das Ziel einer wohltuenden WLB ist völlig sinnfrei. Für mich trifft das eher auf Ihren Artikel zu.
    Sorry, ich möchte Ihnen persönlich mit dieser Bewertung nicht zu nahe treten.

    1. Keinesfalls hat die Gesellschaft dieses Thema zu einer „absoluten Handlungsmaxime erhoben“.
    Sie tun es, um Ihren Gedanken die nötige Aktualität/Präsenz zu verleihen?
    2. Alleine durch den Begriff Balance wird Arbeit und Privat verbunden und nicht getrennt.
    Es geht also um die beste Balance, nicht um entweder oder.
    In einer Zeit der Polarisierungen ein wichtiges Regulativ, immer individuell, je nach persönlicher Codierung und Erfahrung.
    3. Lassen Sie den Menschen diese Neugierde auf ihre eigenen Möglichkeiten, Unglücksfallen oder Burnout präventiv begegnen zu können.
    4. Eine selbst entschiedene WLB kann das nämlich. Sie definiert die eigene innere Mitte und das kann nicht mal für Sie von Schaden sein.

    LG Jürgen Golduss

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Site Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.